Anika 

Ergotherapeutin 

Um Ihnen den Aufgabenbereich rund um Ergotherapeut:innen zu erklären, muss ich etwas ausholen, da sich das Berufsfeld auf so viele Gebiete erstreckt.

Was ist Ergotherapie?
Ergotherapeut:innen fördern die geistigen und körperlichen Fähigkeiten von akut oder chronisch Kranken, von Unfallopfern, Kindern sowie von älteren oder gehandikapten Menschen. Ihr Ziel ist es, die individuelle Handlungsfähigkeit der Patienten sowohl im motorischen und kognitiven als auch im psychischen und sozialen Sinne zu erhalten oder wiederherzustellen. 

Ich arbeite nicht krankheitsbedingt, sondern problembezogen und fokussiere mich auf Lösungen, um gemeinsam mit meinen Patient:innen das zu verbessern, was diese als verbesserungswürdig empfinden. 
Das Alter meiner Patient:innen reicht vom Kindesalter bis hin zum Seniorenalter. 
Der ganzheitliche Ansatz spielt dabei eine sehr grosse Rolle. Auf der Basis einer ärztlichen Diagnose und unter Berücksichtigung der individuellen Lebens- und Krankheitsumstände erstelle ich Behandlungspläne. 

Das wichtigste meiner Arbeit ist, dass ich mich mit meinem Gegenüber auf Augenhöhe begebe und mich nicht davor scheue, auch über unliebsame Themen der Gesellschaft oder Tabu-Themen Klartext zu reden. Abgesehen vom Wohlergehen meiner Patient:innen, kümmere ich mich auch um das Wohlergehen der Angehörigen, denn es ist sehr wichtig, dass alle Beteiligten gut beraten sind und eine Anlaufstelle haben, um die Erfolge der Therapie auch im Alltag umsetzen zu können. 


Ich bin gerade dabei, meine Praxis in der Villa auf die Beine zu stellen. 
Öffnungszeiten: Mo-Fr von 14.00-19.00h, voraussichtlich können ab dem 01.08.2024 Termine vereinbart werden. 

Mehr Infos und Terminanfragen über:  

[email protected]